Veröffentlicht von Bianca Straphel am Di., 24. Mär. 2020 23:08 Uhr

Projekte sind weiterhin auf unsere Spenden angewiesen!

Da wir zurzeit keine Gottesdienste in unseren Kirchen feiern, können wir auch keine Kollekten sammeln. Die Projekte, für die die Kollekten bestimmt sind, wollen aber natürlich auch in den Zeiten der Corona-Krise ihre Arbeit fortsetzen und sind auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

Sie können Ihre Spende auch über das Spendenformular der EKBO geben unter
www.ekbo.de/spenden .

Wir bitten Sie herzlich: Suchen Sie sich aus der Liste ein Projekt aus und überweisen Sie einen Betrag Ihrer Wahl auf das Konto Ihrer Gemeinde (s.u.). Unsere Gemeindebüros werden Ihre Spende dann zeitnah weiterleiten. (Auf Wunsch stellen wir selbstverständlich eine Spendenbescheinigung aus.)

Solidarität ist wichtig – jetzt erst recht! Bitte helfen Sie den kirchlichen Projekten, die auf Kollektengelder angewiesen sind.

Ihre Pfarrerschaft aus Charlottenburg-Nord und Gustav-Adolf

Kollektenzwecke:

Weitere Infos und die Spendenkonten zu den einzelnen Spendenzwecken finden Sie hier.

26. April 2020 Miserikordias Domini - Bitte um Ihre Spende für die Missionarischen Dienste

oder

26. April 2020 Miserikordias Domini - Bitte um Ihre Spende für die Wohnungshilfe

3. Mai 2020 Jubilate - Bitte um Ihre Spende für Internationale ökumenische Versöhnungsprojekte

Unsere Konten: Gustav-Adolf-Gemeinde: Postbank Berlin, IBAN: DE69 1001 0010 0009 6251 05 Charlottenburg-Nord: Evangelische Bank, IBAN: DE15 5206 0410 0003 9094 17 Geben Sie bitte als Verwendungszweck an: Kollekte + Datum oder Name des Sonntags/Feiertages.

Kategorien Corona