Veröffentlicht von Bianca Straphel am Di., 28. Apr. 2020 11:05 Uhr

Herzlich willkommen, Vikarin Saskia Triesscheijn!

Saskia Triescheijn wird von jetzt an bis Ende 2021 als Vikarin in der Kirchengemeinde Charlottenburg-Nord alle Bereiche des Pfarrberufes kennenlernen und auch selber Gottesdienste und andere Gemeindeveranstaltungen gestalten bzw. mitgestalten. Dabei wird sie insbesondere von Pfarrerin Eva Markschies begleitet und unterstützt.

Wir freuen uns auf viele gute Begegnungen mit ihr und wünschen ihr Gottes Segen für das Vikariat.

Im Folgenden stellt sie sich selber vor.

Liebe Gemeinde!  

mein Name ist Saskia Triesscheijn und ich möchte mich als Ihre neue Vikarin vorstellen. Ich habe gerade mein Gemeinde-Vikariat in der Kirchengemeinde Charlottenburg-Nord begonnen. Ein sehr ungewöhnlicher Start, jetzt in Zeiten von Corona, wo Abstand geboten ist, eine Gemeinde kennenzulernen.

Zum Glück geht mein Vikariat bis Ende nächsten Jahres, also bis zum 31. Dezember 2021 – da sollte genug Zeit sein, Sie alle persönlich von Angesicht zu Angesicht kennen zu lernen. Auf den „Kontakt“ nach der Kontaktsperre freue ich mich schon sehr und ich bin gespannt zu erfahren, was Sie selbst im Leben bewegt, wonach Sie sich sehnen und welche Fragen Sie beschäftigen. 

In meinem Vikariat, das heißt in meiner zweiten und praktischen Ausbildungsphase zur Pfarrerin in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, habe ich das letzte halbe Jahr an einer Grundschule in Zehlendorf evangelische Religion unterrichtet. Neben meiner Arbeit hier in der Gemeinde werde ich insgesamt zehn Wochen in der Lutherstadt Wittenberg im Predigerseminar verbringen, eine Seelsorgeausbildung von sechs Wochen absolvieren und einzelne Seminartage in Berlin haben.

Ich selbst bin in Berlin-Tempelhof aufgewachsen und habe vor meinem Theologiestudium Sportwissenschaft in Berlin und Biologie in den USA, in Virginia, studiert. Eine große Rolle in meinem Leben hat immer der Sport, die Leichtathletik gespielt. Als ehemalige Siebenkämpferin bin ich viel in der Welt herumgekommen und habe Menschen ganz unterschiedlicher Kulturen und Länder kennengelernt. Ein Herzenswunsch war es jedoch schon seit meiner Jugend, Theologie zu studieren, der nach meiner sportlichen Laufbahn in Erfüllung gegangen ist. Erste berufliche Erfahrungen im theologischen Bereich konnte ich nach meinem Ersten Theologischen Examen bei meiner Tätigkeit im Diakonischen Werk in Steglitz sammeln.  

Jetzt beginnt ein neues Kapitel hier in Charlottenburg-Nord. In meiner Arbeit als Vikarin freue ich mich auf das Gemeindeleben mit all seinen unterschiedlichen Facetten. Mein besonderer Wunsch ist es, die Menschen untereinander und zu Gott näher zu bringen.  

Herzlich grüßt Sie

Ihre Saskia Triesscheijn  

April 2020

Kategorien Neuigkeiten